Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2167) Ladendieb ging in Haft

Erlangen (ots) - Bereits am Donnerstag letzter Woche (05.12.13) wurde in einem Drogeriemarkt in Erlangen ein Ladendieb auf frischer Tat betroffen und festgenommen. Gegen den 38-Jährigen wurde mittlerweile Haftbefehl erlassen.

Ladendetektive hatten den Mann beobachtet, wie er Parfümflakons in seine Jacke steckte und ohne zu bezahlen den Markt verließ. Auf seine Tat angesprochen, versuchte er sich loszureißen und es kam zu einem Gerangel, bei dem sich einer der Detektive leicht an der Hand verletzte. Eine hinzugerufene Streife brachte den mutmaßlichen Dieb zur Inspektion.

Die Ladendetektive hatten zudem beobachtet, wie sich der 38-jährige Tatverdächtige vor dem Diebstahl noch mit zwei anderen Personen unterhalten hatte, die später in einem in der Nähe abgestellten Fahrzeug warteten. Eine Überprüfung des Pkw und deren Insassen durch eine Streife förderte noch weiteres Diebesgut zutage, welches erst Tatorten zugeordnet werden muss.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Erlangen wurde noch am 05.12.13 Haftantrag gegen den 38-Jährigen gestellt. Er wurde am 06.12.13 dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Seine beiden 33-jährigen Komplizen wurden nach Sachbehandlung wieder entlassen.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: