Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1158) Bilanz Schulwegüberwachung

      Nürnberg (ots) - Wie angekündigt, haben die Nürnberger
Verkehrspolizei und die Kommunale Verkehrsüberwachung der Stadt
Nürnberg in dieser Woche vor allem im Bereich von Schulen
verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Außerdem
wurde verbotswidriges Parken rund um Schulen konsequent
geahndet. Auch die Gurtanlegepflicht wurde überprüft.

    Als Ergebnis der Kontrollaktion muss leider festgestellt werden, dass das Verhalten vieler Autofahrer im Bereich von Schulen noch sehr zu wünschen übrig lässt. Insgesamt wurden 840 verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge beanstandet. 668 Pkw-Fahrer waren zu schnell. Der schnellste Fahrer war im Bereich der Neunhofer Schule mit 81 km/h anstatt der erlaubten 50 km/h unterwegs. Weiterhin mussten 23 Eltern verwarnt bzw. angezeigt werden, da sie ihre Kinder nicht ordnungsgemäß gesichert hatten.

    Die Nürnberger Polizei und die Stadt Nürnberg appellieren deshalb nochmals eindringlich an alle Verkehrsteilnehmer:

    Ø Fahren Sie im Bereich von Schulen besonders vorsichtig und umsichtig.

    Ø Halten Sie Schrittgeschwindigkeit in den verkehrsberuhigten Bereichen ein.

    Ø Parken Sie vor Schulen nicht in zweiter Reihe und beachten Sie die entsprechenden Halteverbote.

    Ø Beachten Sie die Gurtanlegepflicht und sichern Sie Ihre Kinder mit den erforderlichen Rückhaltesystemen (Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als 150 cm sind, benötigen eine spezielle Sitzerhöhung bzw. einen Kindersitz).

    Die Nürnberger Verkehrspolizei wird die Kontrollen auch in der nächsten Zeit fortsetzen mit dem Ziel, die Schulwegunfälle so niedrig wie möglich zu halten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: