Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1950) Taxifahrer angegriffen - Täter flüchtet

Lauf an der Pegnitz (ots) - Ein bislang unbekannter Mann überfiel am Sonntagfrüh (03.11.2013) einen Taxifahrer auf der Bundesstraße 14 in Richtung Hersbruck. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt.

Gegen 06:30 Uhr bestieg der spätere Täter am Nürnberger Hauptbahnhof das Taxi mit dem Ziel Hersbruck. Während der Fahrt, auf Höhe Bräunleinsberg (Gemeinde Ottensoos, Lkr. Nürnberger Land), drückte der Fahrgast dem Fahrer einen noch unbekannten Gegenstand in die Seite und verlangte Geld. Sofort hielt der Taxifahrer sein Fahrzeug an und sprang aus dem Wagen. Auch der unbekannte Fahrgast flüchtete aus dem Taxi in Richtung Industriegebiet. Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer verfolgte den Flüchtenden noch, verlor ihn aber aus den Augen. Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet.

Die Kriminalpolizei Schwabach hat die Ermittlungen nun übernommen und bittet Anwohner oder Passanten, welche am Sonntagmorgen eine verdächtige Person in der Nähe des Tatortes beobachtet haben, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: