Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1905) Trickbetrüger gab sich als Polizeibeamter aus - Warnmeldung

Lauf an der Pegnitz (ots) - Eine 80-jährige Dame aus Schwaig bei Nürnberg ist im Zusammenhang mit einem Gewinnversprechen auf noch unbekannte Trickbetrüger hereingefallen. Ihr entstand insgesamt ein Vermögensschaden von mehreren Tausend Euro.

Die Geschädigte wurde zunächst am 17.10.2013 von einem vermeintlichen Notariat in Frankfurt a. Main angerufen, da sie angeblich bei einem Wettbewerb 127.000 Euro gewonnen hätte. Für die Auszahlung des Gewinns erklärte man der Frau, dass Notargebühren fällig wären und sie überwies schließlich guten Glaubens den vereinbarten Geldbetrag auf ein Konto in der Türkei. Der versprochene Geldgewinn blieb dann allerdings aus.

Am Samstag, 26.10.2013, kontaktierte man die Dame nun erneut. Ein Mann gab sich am Telefon als Kommissar aus und durch Vorspiegelung falscher Tatsachen gelang es ihm die 80-Jährige wiederum zu einer Geldüberweisung in die Türkei zu bewegen.

Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei in Schwabach hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt den aktuellen Fall zum Anlass, um erneut vor dieser Betrugsmasche zu warnen.

Damit Ihnen ein derartiges Gewinnversprechen nicht ebenfalls teuer zu stehen kommt, rät Ihnen die Polizei folgende Tipps zu beachten:

   - Seien Sie vorsichtig, insbesondere dann, wenn die Auszahlung an 
     Bedingungen geknüpft ist 
   - Nehmen Sie nur Gewinne an, wenn Sie auch bewusst an einem 
     Gewinnspiel - und zwar bei einem seriösen Unternehmen - 
     teilgenommen haben. Ein seriöses Unternehmen wird die 
     Gewinnausschüttung niemals an eine Bedingung knüpfen, zum 
     Beispiel das Zahlen einer Gebühr 
   - Des Weiteren rufen Sie bitte bei Zweifel über die Echtheit von 
     Amtspersonen bei der entsprechenden Stelle an. Suchen Sie deren 
     Telefonnummer aber selbst heraus. 

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: