Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1772) Eine Person bei Wohnungsbrand schwer verletzt - hier: Brandursache

Lauf an der Pegnitz (ots) - Wie mit Meldung Nr. 1765 vom 06.10.2013 berichtet, brach in einem Mehrfamilienhaus in Lauf an der Pegnitz (Landkreis Nürnberger Land) in der Nacht vom 05. auf 06.10.2013 ein Feuer aus. Ein 30-jähriger Bewohner erlitt Verbrennungen und eine schwere Rauchgasvergiftung.

Gegen 03:00 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst über das Feuer in dem Anwesen informiert. Als die Kräfte vor Ort eintrafen, stand die Diele einer Wohnung im 1. Obergeschoss bereits in Flammen und brannte letztlich vollständig aus. Der 30-jährige Bewohner hatte sich bereits selbständig ins Freie gerettet und kam nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Dort befindet er sich noch immer. Sein Zustand ist stabil.

Der freiwilligen Feuerwehr gelang es, den Brand schnell unter Kontrolle zu bringen und abzulöschen.

Nach ersten Ermittlungen der Brandfahnder der Kriminalpolizei Schwabach vor Ort dürfte ein unsachgemäßer Umgang mit Steckerleisten für das Feuer verantwortlich gewesen sein. Es wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. Der Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro beziffert.

Simone Wiesenberg/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: