Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1662) Seniorin dreist bestohlen

Nürnberg (ots) - Eine 91-Jährige wurde am Montagvormittag (16.09.2013) im Stadtteil Hummelstein Opfer eines dreisten Handtaschendiebes. Dem Täter gelang unerkannt die Flucht.

Gegen 11:20 Uhr war die Frau auf einem Fußweg zwischen der Neulichtenhofstraße und der Pillenreuther Straße mit ihrem Rollator (Gehwagen) unterwegs. Von hinten näherte sich ihr ein Mann und griff sich im Vorbeigehen den im Tragekorb abgelegten Einkaufsbeutel. Die Frau war so perplex, dass sie keine Gegenwehr leistete. Der Unbekannte flüchtete in Richtung U-Bahn-Haltestelle Frankenstraße. Das Opfer verständigte unverzüglich die Polizei, die mit mehreren Streifen nach dem Dieb fahndete.

Beschreibung des Täters:

Etwa 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kräftige Gestalt, bekleidet mit grauem Kapuzenpullover und einer Stoffmütze.

Zwischenzeitlich stellte sich heraus, dass mit der entwendeten Bankkarte der Seniorin im Stadtteil Langwasser an einem Geldausgabeautomaten in der Lina-Ammon-Straße mehrere Hundert Euro von ihrem Konto abgehoben wurden.

Die weiteren Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo übernommen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: