Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1560) Rücksichtsloser Pkw-Fahrer auf der B 2 - Zeugenaufruf

Roth (ots) - Am Donnerstagvormittag (29.08.2013) fiel ein Ford-Fahrer bei Georgensgmünd (Landkreis Roth) auf der Bundesstraße 2 in Richtung Nürnberg durch seinen rücksichtslosen Fahrstil auf. Er soll dabei einige, teils noch unbekannte, Verkehrsteilnehmer gefährdet haben, die gebeten werden, sich bei der Polizei zu melden.

Der genannte Fahrer war gegen kurz vor 10.00 Uhr auf Höhe der Gemeinde Mauk durch seine äußerst aggressive Fahrweise aufgefallen. Bis zur Abzweigung nach Allersberg habe der Mann mehrfach im Überholverbot überholt, andere Verkehrsteilnehmer ausgebremst und auch den Gegenverkehr bei seinen riskanten Überholmanövern konkret gefährdet.

So konnte laut Zeugenberichten beispielsweise ein entgegenkommender Motorrad-Fahrer im Baustellenbereich der B2, auf Höhe Untersteinbach, dem Ford-Fahrer nur sehr knapp ausweichen, um einen Verkehrsunfall zu vermeiden. Des Weiteren wurde geschildert, dass der Fahrer eines blauen Kombi mit Fürther Kennzeichen auf der sogenannten "Mauker-Kreuzung" in das Bankett ausweichen musste. Zu Unfällen kam es zum Glück nicht.

Die Polizeiinspektion Roth ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Ford-Fahrer und bittet Zeugen des Vorfalles, insbesondere auch die angesprochenen gefährdeten Fahrzeugführer, sich bei der Dienststelle unter Tel.: 09171/97440 zu melden.

Alexandra Oberhuber/gh

Quelle: Polizeiinspektion Roth

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: