Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1463) Mann griff Notarzt mit Krücke an - Untersuchungshaft

Nürnberg (ots) - In der Nürnberger Innenstadt ist am Freitagnachmittag (16.08.2013) ein 62-jähriger Mann mit seiner Gehhilfe auf einen Notarzt losgegangen. Ein Sanitäter kam dem Arzt zur Hilfe und überwältigte den volltrunkenen Angreifer.

Gegen 14:40 Uhr schlug der 62-Jährige unvermittelt mit seiner Krücke gezielt in Richtung des Notarztes (60), der in die Königstraße gekommen war, um den Mann zu behandeln. Der Arzt konnte glücklicherweise ausweichen und blieb unverletzt. Als der Mann zum zweiten Schlag ansetzte, überrumpelte ihn ein 38-jähriger Sanitäter und nahm ihm die Krücke ab.

Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte nahm den 62-Jährigen kurz darauf fest. Er hatte eine Atemalkoholkonzentration von über 3 Promille.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte gegen den wohnsitzlosen Beschuldigten Haftantrag und er wurde dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft nehmen ließ. / Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: