Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1421) Einbrüche in Getränkemärkte dank Fingerabdruck- und DNA-Spuren geklärt

Nürnberg (ots) - Das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo hat vier Osteuropäer (23, 25, 33 und 48 Jahre) ermittelt, die dringend verdächtig sind, in unterschiedlicher Tatbeteiligung in vier Getränkemärkte im Stadtgebiet Nürnberg eingebrochen zu sein. Ausschlaggebend war das Sichern von DNA- und Fingerabdruckspuren an den Tatorten.

Im Zeitraum zwischen Ende Februar 2012 und Mitte März 2012 drangen die zunächst unbekannten Täter in den Stadtteilen St. Leonhard, Gleißhammer, Schoppershof und Erlenstegen mit Gewalt in die jeweiligen Firmengebäude ein. Hier entwendeten sie alkoholische Getränke und Zigaretten im Gesamtwert von rund 5.700 Euro. Der dabei angerichtete Sachschaden beziffert sich auf etwa 3.000 Euro.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken sicherte an den Tatorten Spuren, welche jetzt den vier Tatverdächtigen zugeordnet werden konnten. Zwei der Beschuldigten (25 und 33 Jahre) sitzen wegen anderweitiger Delikte in einer Justizvollzugsanstalt ein. Ein weiterer (48 Jahre) ist derzeit unbekannten Aufenthalts. Lediglich der 33-Jährige äußerte gegenüber den ermittelnden Beamten, dass er sich aufgrund seiner Alkoholisierung zur Tatzeit an nichts mehr erinnern kann. Gegen das Quartett wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des schweren Diebstahls eingeleitet.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: