Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (988) Bagger drohte umzukippen

      Nürnberg (ots) - Mehr als fünf Stunden dauerte vergangene
Nacht ein Verkehrseinsatz der Polizei in der Bucher Straße in
Nürnberg. Kurz nach 22.00 Uhr wollte gestern Abend (28.05.2001)
der Betreiber einer Abrissfirma in der Bucher Straße einen
Bagger von der Baustelle auf einen Tieflader verbringen. Beim
Auffahren auf den Tieflader ließ sich das kettenangetriebene
Schaufelfahrzeug plötzlich nicht mehr bewegen. Sein
ausgefahrener Arm reichte bis auf ca. 20 cm an die Oberleitung
der Straßenbahn heran. Versuche, den Bagger wieder in Betrieb zu
setzen, scheiterten. Ebenso der Versuch, den Bagger mit Hilfe
eines 40-Tonnen Lkw-Schleppers auf den Tieflader zu ziehen. Der
Bagger drohte in dieser Position wegen seiner instabilen
Stellung zu kippen.

    Schließlich schalteten Verantwortliche der VAG Nürnberg die Stromleitungen ab und montierten diese auch teilweise ab, so dass der Bagger mit einem Kranfahrzeug angehoben und der Tieflader darunterfahren konnte.

    Erst gegen 04.00 Uhr konnten die Verkehrsmaßnahmen, u. a. die teilweise Sperrung der Bucher Straße, wieder aufgehoben werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: