Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1330) Große Menge Amphetamin sichergestellt - Untersuchungshaft angeordnet

Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Polizei nahm am 29.07.2013 drei Personen fest, die nach einem vermeintlichen Ladendiebstahl als mutmaßliche Drogenhändler enttarnt wurden. Gegen einen 29-Jährigen erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl.

Gegen 18:00 Uhr ereignete sich in der Gostenhofer Hauptstraße ein räuberischer Diebstahl, bei dem der unbekannte Täter flüchtete. Zeugenaussagen brachten die Polizei auf die Spur eines Fahrzeuges, dessen Halter in Nürnberg-Schweinau wohnt. Diese Adresse wurde umgehend angefahren.

In der Wohnung trafen die Beamten drei Personen im Alter von 23, 25 und 29 Jahren an, die zunächst keine Angaben machten. Inzwischen teilte eine Streife mit, dass aus dieser Wohnung eine Tüte mit weißem Pulver aus einem Fenster geworfen worden sei. Die Überprüfung des Inhalts ergab, dass es sich um rund ein Pfund Amphetamin handelte. Eine anschließende Wohnungsdurchsuchung mit einem Drogensuchhund brachte keine weiteren Erkenntnisse mehr.

Zur weiteren Sachbearbeitung überstellte man das Trio dem Fachkommissariat der Kripo Nürnberg. Dort stellte sich nach Anschlussermittlungen heraus, dass der 29-Jährige als Besitzer dieser Tüte dringend verdächtig ist. Er machte dazu allerdings keine Angaben.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg erwirkte auf ihren Antrag hin beim Amtsgericht Nürnberg einen Haftbefehl gegen den 29-Jährigen. Die beiden weiteren Tatverdächtigen blieben auf freiem Fuß.

Die Ermittlungen wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz dauern noch an.

Nach bisherigem Kenntnisstand hatten die Tatverdächtigen mit dem in der Gostenhofer Hauptstraße begangenen Diebstahl nichts zu tun.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: