Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1290) Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen -Zeugenaufruf

Erlangen (ots) - In der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch /23./24.07.13) wurde in Erlangen im Wiesengrund, östlich des Hochhauses "Langer Johann" ein verbotenes Hakenkreuz mit einer Größe von ca. 15 m x 15 m aus Heuballen gefertigt.

Vermutlich mehrere unbekannte Täter rollten die Heuballen, die vorher zu einem "Herzen" formiert waren, zu dem verbotenen Symbol zusammen. Aufgrund der Größe und der Schwere der Heuballen dürfte die Aktion einen längeren Zeitraum in Anspruch genommen und evtl. von Bewohnern des "Langen Johann" (Ostseite) beobachtet worden sein.

Wer in der Nacht vom 23.07 auf den 24.07.13 im Bereich des Erlanger Wiesengrundes östlich vom "Langen Johann" verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Zusammenrollen der Heuballen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Rainer Seebauer/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: