Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1276) Falsches Gewinnversprechen - Warnmeldung

Bad Windsheim (ots) - Am gestrigen Mittwochvormittag (24.07.2013) erhielt eine Frau aus dem Landkreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim einen Anruf, bei welchem ihr ein Gewinn in Höhe von 88.000 Euro zugesagt wurde.

Gegen 10:45 Uhr rief bei der Frau in Burgbernheim ein Mann an, der sich als "Staatsanwalt" ausgab. Er - wie bei einem zweiten Anruf später auch ein angeblicher "Rechtsanwalt" - gaben in den Telefonaten an, dass für sie ein Gewinn in Höhe von fast 90.000 Euro bereitliege. Für dessen Auszahlung müsse sie lediglich noch 4.500,-- Euro an Bearbeitungsgebühren via eines Direktbezahlsystems übermitteln. Im Laufe des gestrigen Tages übersandte die Frau so letzten Endes knapp 5.000,-- Euro in die Türkei. Eine Rückbuchung war aufgrund der Zahlungsart nicht mehr möglich.

Die Polizei Mittelfranken warnt eindringlich vor solchen falschen Gewinnversprechen: Zahlen Sie niemals vorab für einen vermeintlichen Gewinn! Wenden Sie sich im Zweifelsfall an ihre nächstgelegene Polizei- oder Kriminaldienststelle.

Robert Schmitt/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: