Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1130) Versuchter Raub eines iPhones

Nürnberg (ots) - Eine junge Frau ist am 01.07.2013 am Plärrer in Nürnberg Opfer eines versuchten iPhone-Raubes geworden. Dabei erlitt sie Verletzungen.

Das Opfer befand sich gegen 00:45 Uhr am U-Bahnsteig am Plärrer und fuhr mit der U-Bahn Richtung Opernhaus. Im Waggon wurde sie plötzlich von vier jugendlichen Frauen angegangen, die versuchten, ihr das iPhone gewaltsam zu entreißen. Dabei erlitt das Opfer Verletzungen an der Hand, die später ärztlich versorgt werden mussten. Das Räuberquartett flüchtete an der U-Bahn-Station "Am Opernhaus". Leider meldete das Opfer den Vorfall erst Stunden später der Polizei, sodass unmittelbare Fahndungsmaßnahmen zunächst keinen Erfolg mehr versprachen.

Beschreibung von zwei Täterinnen:

Die erste ca. 16 Jahre alt, etwas 160 cm groß, schlank, sprach deutsch mit ausländischem Akzent, trug ein schwarzes Oberteil, schwarze, zerrissene Leggings.

Die zweite Täterin war etwa 18 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlank, sprach deutsch mit ausländischem Akzent, trug Sportkleidung (Trainingsanzugsteile), rotes Sweatshirt und hellblaue, enge Röhrenjeans.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Peter Schnellinger / gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: