Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1061) Osteuropäische Bandendiebe festgenommen

Roth (ots) - Das Zusammenwirken mehrerer Polizeidienststellen ermöglichte gestern Nachmittag in Roth die Festnahme eines mutmaßlichen Bandendiebesquartetts aus Osteuropa. Die Tatverdächtigen hatten Ware im Wert von rund 400 Euro gestohlen.

Einer Zivilstreife der Nürnberger Polizei fiel auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Roth (Landkreis Roth) das Quartett auf. Es betrat mit leeren Rucksäcken das Gebäude, um einige Zeit später mit gefüllten wieder herauszukommen. Inzwischen hatte sich auf Grund gewonnener Erkenntnisse der Verdacht erhärtet, dass es sich bei den Männern im Alter zwischen 31 und 39 Jahren um eine Diebesbande handeln könnte.

Beim Verlassen des Marktes überprüften Beamte der Polizeiinspektion Roth die Herren und deren angeblich gekaufte Ware - rund 60 Schachteln Zigaretten, mehrere T-Shirts sowie ein Paar neuwertige Sportschuhe. Einen Kassenzettel konnten sie nicht vorweisen. Deshalb überstellte man sie dem Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach zur weiteren Sachbearbeitung.

Dort legten dann fast alle Beschuldigten ein Geständnis ab. Sie gaben zu, die Gegenstände gestohlen zu haben. Während drei Beschuldigte nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wieder entlassen werden durften, wurde ein 37-Jähriger Tatverdächtiger in eine JVA eingeliefert. Gegen ihn stellte die Staatsanwaltschaft Nürnberg zum einen Haftantrag wegen des geschilderten Vorfalls, zum anderen lag ein Haftbefehl vor.

Wegen des Verdachts des Bandendiebstahls wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bert Rauenbusch/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: