Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1026) Tourist beraubt

Nürnberg (ots) - Am Nachmittag des 15.06.2013 beraubten drei bisher unbekannte Straßenräuber in der Nürnberger Innenstadt einen Touristen aus Norddeutschland. Mit Beute im Wert von über 1.000 Euro gelang ihnen die Flucht.

Der 63-jährige Stadtbesucher war gegen 14:15 Uhr auf der Maxbrücke unterwegs, als er plötzlich angerempelt wurde. Unmittelbar danach trat ihm ein Täter in die Beine, so dass der Mann zu Boden ging. Anschließend riss ihm ein Komplize die Kameratasche sowie drei mitgeführte Einkaufstüten aus den Händen. Zu Fuß flüchtete das Räubertrio in Richtung Augustinerstraße. Der Überfallene blieb zwar unverletzt, erlitt aber einen Schock.

Neben dem Fotoapparat erbeuteten die Täter noch Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Beschreibung der Täter:

Drei junge Männer im Alter zwischen 16 und 20 Jahren, ca. 170 - 180 cm groß und schlank; dunkelhaarig. Einer trug eine schwarze Sporthose mit weißen Streifen und ein hellgraues Kapuzenshirt; ein anderer hatte kurz geschorene Haare mit "Plateau-Schnitt". Alle waren möglicherweise von südländischer oder osteuropäischer Herkunft.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333.

Bert Rauenbusch/sg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: