Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (851) Räuberische Erpressung in Bieswang - Zeugenaufruf

Treuchtlingen (ots) - Unter Vorhalt eines Messers überfielen gestern Abend (17.05.2013) zwei bislang Unbekannte einen 45-jährigen Mann im Pappenheimer Ortsteil Bieswang (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) und verletzten ihn leicht.

Der 45-Jährige war Besucher der Kirchweih in Bieswang und ging gegen 22:40 Uhr vom Festplatz aus nach Hause. Als er im Bereich der Rosengasse die Hauptstraße überquerte griffen ihn plötzlich zwei Männer an, bedrohten ihn dabei mit einem Messer und forderten die Herausgabe seines Geldes. Der Geschädigte setzte sich daraufhin körperlich zur Wehr und die Täter flüchteten ohne Beute. Zur Flucht sollen sie einen dunklen VW Golf mit Nürnberger Zulassung genutzt haben.

Beschreibung der Täter:

1.) Ca. 25 Jahre alt, 180 cm groß, schlank, braune kurz rasierte Haare, auffällig große Tätowierung am linken Unterarm, 1 Cent großer Ohrschmuck im linken Ohr und zur Tatzeit mit einer Jeanshose sowie mit einem auffälligen schwarzen Träger T-Shirt mit weißem Totenkopf auf der Vorderseite bekleidet.

2.) Ca. 35 Jahre alt, 170 cm groß, kräftige Statur , kurze glatte Haare, Jeans, weißes T-Shirt

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen./Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: