Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (731)Betrügerische Verkaufsangebote - Warnmeldung

Erlangen (ots) - In Erlangen war am vergangenen Freitag (26.04.2013) ein bis dato unbekannter Mann unterwegs, der offenbar versuchte an ältere Menschen diverse Waren überteuert zu verkaufen. In einem Fall gelang es ihm tatsächlich zum Nachteil einer 86-jährigen Frau.

Die Dame wurde gegen 10:45 Uhr auf ihren Heimweg in den Kiefernweg von dem Unbekannten aus einem roten Kleinwagen heraus angesprochen. Er brachte sie dann mit ihren Einkäufen nach Hause und erklärte er ihr dort, dass er eigentlich Decken verkaufen würde. Anschließend holte er eine aus seinem Fahrzeug und bot sie der Frau für 1.000 Euro zum Kauf an. Letztlich zahlte die 86-Jährige zwar einen geringeren Betrag für die Decke, aber auch dieser dürfte zu hoch gewesen sein. Es steht hier ein Betrug im Raum, der von der Erlanger Kriminalpolizei bearbeitet wird.

Beschreibung des Tatverdächtigen: ca. 50 Jahre alt, 170 cm groß, kräftig und zur Tatzeit mit einem schwarzen Anzug bekleidet.

Sachdienliche Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer (0911) 2112-3333. Zudem empfiehlt Ihnen die Polizei in diesem Zusammenhang einige wertvolle Verhaltenstipps unter www.polizei-beratung.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: