Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (818) Rentnerin gefesselt und beraubt

      Nürnberg (ots) - Gestern Abend, 02.05.2001, gegen 18.45
Uhr, wurde die Polizei zu einer Wohnung im Nürnberger Stadtteil
St. Leonhard gerufen. Dort war ein bislang Unbekannter unter dem
Vorwand telefonieren zu müssen, in die Wohnung einer 76-jährigen
Rentnerin gelangt. Als der Unbekannte in der Wohnung war, zog er
eine schwarze Pistole, bedrohte damit die Frau, fesselte sie mit
einem Klebeband und verklebte ihr die Augen und den Mund.
Anschließend durchwühlte er die Wohnung. Beim Verlassen der
Wohnung riss der Räuber das Telefonkabel aus der Wand und nahm
das Telefon mit.

    Erst nach einiger Zeit gelang es der Frau sich selbst zu befreien und über eine Nachbarin die Polizei zu rufen. Wie sich herausstellte, waren aus der Wohnung ca. 4.000 DM Bargeld gestohlen worden.

    Eine sofort durchgeführte Fahndung verlief bislang ohne Erfolg.

Beschreibung des Räubers: Ca. 30 Jahre alt, etwa 190 cm groß, trug eine rote Mütze.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-2777 erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: