Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (585) "Zufallsfund" führte zu mutmaßlichem Autoradio-Dieb

Fürth (ots) - Bei einer Wohnungsdurchsuchung im Fürther Stadtteil Eigenes Heim stießen Beamte der Kriminalpolizei am Donnerstag (04.04.2013) auf ein Autoradio, dessen Diebstahl zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht angezeigt war. Mittlerweile konnte jedoch geklärt werden, dass der 32-jährige Wohnungsnehmer es offenbar entwendet hat.

Von Mittwoch auf Donnerstag (03./04.04.2013) entwendete ein zunächst Unbekannter aus einem in der Heimgartenstraße abgestellten Opel das Autoradio. Noch bevor die 38-jährige Fahrzeughalterin den Diebstahl bemerkte, fand die Fürther Kripo das Diebesgut zufällig bei dem 32-Jährigen auf, dessen Wohnung sie in anderer Sache durchsuchte. Die Herkunft des Radios war zunächst unklar, als die rechtmäßige Besitzerin aber wenig später dessen Diebstahl bei der Polizei meldete, geriet der 32-jährige Wohnungsnehmer schnell in den Fokus der Ermittler. Sie erinnerten sich sogleich an ihren "Zufallsfund" und suchten den Tatverdächtigen erneut in seiner Wohnung auf. Das Radio, welches sich immer noch dort befand, wurde sichergestellt und konnte schließlich noch am selben Tag an die Geschädigte wieder ausgehändigt werden.

Gegen den Mann, der sich nicht zu dem Vorwurf des Diebstahls äußerte, hat das Fürther Fachkommissariat für Eigentumsdelikte ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Alexandra Oberhuber/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: