Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (781) Wechselfallenschwindler erbeuteten 500 DM

      Nürnberg (ots) - Teuer bezahlen muss eine 21-jährige
Verkäuferin in einer Innenstadtboutique das kriminelle Verhalten
eines unbekannten Betrügerpärchens. Zuerst trat eine Frau an die
Kasse und bezahlte mit einem 1.000 DM-Schein ein billiges
Kleidungsstück. Unmittelbar darauf kam ein Mann, der ebenfalls
billige Ware mit einem 500 DM-Schein bezahlte. Da die
Verkäuferin nun fast kein Kleingeld mehr in der Kasse hatte, bot
sich der Herr an, den 1000 DM-Schein zu wechseln. Dabei gelang
es durch Ablenkung, 500 DM beiseite zu schaffen. Erst nachdem
die beiden das Geschäft verlassen hatten, bemerkte die
21-Jährige mit Entsetzen, dass 500 DM fehlten.

Das Betrügerpärchen wird folgendermaßen beschrieben:     Der Mann war ca. 50 - 55 Jahre alt, etwa 170 cm groß, hatte normale Figur mit Bauchansatz, blondierte, kurze Haare mit Geheimratsecken und ein sonnengebräuntes Gesicht. Seine starken Brillengläser verkleinerten die Augen. Bekleidet war er mit einer karierten, beigen Jacke mit roten Streifen, beiger Hose und schwarzen Mokassins. Am linken Handgelenk trug er eine goldfarbene Armbanduhr und rechts ein goldenes Armband mit Kettengliedern.

    Die Frau war ca. 50 Jahre alt, etwa 160 cm groß, kräftig, hatte sehr große Oberweite und braune, lockige, schulterlange Haare mit grauem Haaransatz an der Schläfe. Bekleidet war sie mit einem beigen Mantel.

    Vor dem weiteren Auftreten der Wechselfallenschwindler wird gewarnt. Sachdienliche Hinweise auf die Betrüger erbittet die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte, Tel. 211-2414.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: