Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (509) Falsche Kriminalbeamte stahlen Bargeld - Zeugensuche

Nürnberg (ots) - Zwei Unbekannte, die sich als Kriminalbeamte ausgaben, bestahlen am Freitagnachmittag (22.03.2013) im Stadtteil Werderau einen Rentner (85). Die Kripo Nürnberg bittet um Mithilfe.

Die beiden Männer klingelten um 14:00 Uhr am Einfamilienhaus des Seniors im Kiefernschlag und zeigten "Dienstausweise" mit Lichtbildern vor. Unter einem Vorwand gelangten sie hinein und brachten sich in den Besitz der Ersparnisse des 85-Jährigen. Anschließend entfernten sie sich in unbekannte Richtung.

Trotz einer Fahndung durch mehrere Streifen im näheren Umfeld blieben die Flüchtigen verschwunden. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die Spurensicherung vor Ort.

Beschreibung:

170 cm bzw. 180 cm groß, beide etwa 30 Jahre alt, einer schlank und bekleidet mit einem weißen Hemd und einer schwarzen Hose, der andere von kräftiger Statur. Mehr ist nicht bekannt.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 33 33 entgegen.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei:

   -	Von Amtspersonen Dienstausweis fordern und sorgfältig prüfen 
(Druck? Foto? Stempel?). 
   -	Im Zweifel vor Einlass bei der Behörde anrufen - Telefonnummer 
selbst heraussuchen - ggf. den Notruf 110 wählen. 

Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: