Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (452) Bei Umarmung Diebstahl

Feuchtwangen (ots) - Vorgestern Mittag (11.03.2013) umarmten zwei junge Damen in Feuchtwangen (Landkreis Ansbach) einen Senior. Daraufhin fehlten knapp 200,-- Euro aus seinem Geldbeutel.

Gegen 13:00 Uhr wurde der 80-Jährige von zwei "Spendensammlerinnen" auf einem Firmenparkplatz in der Dinkelsbühler Straße angesprochen und aufgefordert, sich in eine Liste einzutragen. Die beiden Frauen gaben vor, für Behinderte zu sammeln. Daraufhin spendete der Feuchtwanger auch einen Geldbetrag und holte hierzu seinen Börse aus seiner Jackentasche.

Eine der Gesuchten gab vor, ihre Dankbarkeit ausdrücken zu wollen und umarmte ihn dabei mehrfach. Währenddessen lenkte die zweite die ebenfalls anwesende Ehefrau des Spenders ab.

Gestern Vormittag stellte der Feuchtwanger dann fest, dass ihm knapp 200,-- Euro an Bargeld aus seinem Geldbeutel entwendet worden waren.

Die Beamten der Polizeiinspektion Feuchtwangen leiteten daraufhin ein Strafverfahren wegen Diebstahls gegen unbekannt ein.

Die beiden Tatverdächtigen konnten wie folgt beschrieben werden:

Eine Frau ist ca. 170 cm groß, 30 Jahre alt, schlank, trug eine dunkle Hose und dazu eine helle Jacke. Die zweite ist ca. 160 cm groß, ca. 35 Jahre alt, ebenfalls schlank und sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Sie trug dunkle Oberbekleidung und dazu ein schwarz-weißes Baumwolltuch.

Bei beiden machte die Kleidung einen abgetragenen und ungepflegten Eindruck. Neben ihrer geringen Körpergröße ist auch die große Anzahl an deutlich sichtbaren Goldzähnen ein besonderes Merkmal des Duos.

Leider ist dieser neuerliche Diebstahl in Mittelfranken kein Einzelfall. Die Polizei warnt deshalb eindringlich vor dieser "Masche".

Robert Schmitt/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: