Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (370) Räuber überfällt Bank - Belohnung ausgesetzt

POL-MFR: (370) Räuber überfällt Bank - Belohnung ausgesetzt
Banküberfall Schnaittach

Lauf/Pegnitz (ots) - Wie berichtet (Meldung 323 vom 21.02.2013), überfiel am Donnerstagabend (21.02.2013) ein bislang Unbekannter eine Bank in Schnaittach (Lkr. Nürnberger Land). Zwischenzeitlich wurde zur Aufklärung der Tat oder Ergreifung des Täters eine Belohnung ausgesetzt.

Kurz vor 18:00 Uhr betrat der Mann den Schalterraum der Bankfiliale am Marktplatz. Mit einer Handfeuerwaffe bedrohte er die Mitarbeiter der Bank und forderte Geld. Dabei übergab er eine mitgebrachte dunkle Tüte und eine helle Geldtasche. In diese packte die Angestellte mehrere Tausend Euro. Anschließend verließ der Räuber langsamen Schrittes die Bank und flüchtete in unbekannte Richtung. Eine Fahndung nach ihm wurde sofort eingeleitet, verlief jedoch erfolglos.

Die Ermittlungen führt das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Schwabach. Den Tatablauf zeichnete eine Überwachungskamera auf. Hierbei ist zu erkennen, dass sich auf der dunklen Mütze des Räubers offensichtlich im Stirnbereich ein Aufnäher mit heller Schrift befindet.

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder Ergreifung des Täters führen, ist sowohl vom Bayerischen Landeskriminalamt als auch von privater Seite jeweils eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro (insgesamt 4.000 Euro) ausgesetzt. Die Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt.

Die Kripo Schwabach bittet die Bevölkerung weiterhin um Hinweise. Diese nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: