Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (691) Handfeste Auseinandersetzung endete bei der Polizei

Nürnberg (ots) - Am 09.04.2001, gegen 12.00 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West zu einer Rauferei in die Schweinauer Hauptstraße gerufen. Dort waren ein 18-jähriger Schüler, ein 24-jähriger Arbeitsloser und ein 29-jähriger Buchbinder aneinander geraten. Die drei, die sich zufällig an der Tatörtlichkeit getroffen hatten, stritten sich zunächst über eine Auseinandersetzung, die bereits einige Monate zurück liegt. Im Verlaufe dieses Streites kam es dann zu Handgreiflichkeiten, und zu einer Rauferei am Boden. Nach den bisherigen Ermittlungen schlug der 18-Jährige hierbei seine beiden Kontrahenten mit einem Teleskop-Schlagstock. Zudem zog der 18-Jährige bei der Auseinandersetzung noch ein Messer hervor. Zu einem Angriff damit kam es jedoch nicht. Die herbeigerufenen Polizeibeamten trennten die drei Kontrahenten und nahmen sie zunächst fest. Der Teleskop-Schlagstock und das Messer wurden sichergestellt. Gegen die drei Personen, die bei ihrem Streit lediglich leichte Blessuren davon trugen, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Gegen den 18-Jährigen wird zudem wegen Verstoßes nach dem Waffengesetz ermittelt, da es sich bei dem Teleskop-Schlagstock um einen verbotenen Gegenstand handelt. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: