Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (573) PKW schleuderte in hochwasserführenden Fluß

      Ansbach (ots) - Heute früh um 01.45 Uhr, geriet der
18-jährige Fahrer eines teueren Pkw BMW 528 bei Dietenhofen,
Kreis Ansbach, beim Abbiegen nach links in Richtung Münchzell
unverhofft nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte und
rutschte ca. 20 Meter in eine aufgeweichten Wiese und landete
schließlich in dem hochwasserführenden Fluß Bibert.
    Im dem PKW saßen außerdem noch die 20-jährige Beifahrerin
und ein 17-jähriger Bekannter aus dem Kreis Ansbach.
    Da der PKW über ein Schiebedach verfügte, konnten die drei
durch dieses aufs Dach klettern und über Handy einen Notruf
absetzen. Mittlerweilen war das Fahrzeug bereits 50 Meter
abgetrieben und versank immer tiefer in den schmutzigbraunen
Fluten. Glücklicherweise blieb der BMW gleich darauf am Ufer im
Wurzelwerk eines Baumes hängen und die drei auf dem «Boot»
sprangen aufs Festland.
    Die alarmierte FFW Dietenhofen und ein BRK-Wasserwachttrupp
kümmerten sich um die leicht Verletzten, die anschließend in ein
Krankenhaus gebracht wurden. Die Bergung des Fahrzeuges
gestaltete sich wegen des Hochwassers schwierig und
zeitaufwendig. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens
50.000 DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: