Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (528) Alkoholbedingte Schlägereien

      Nürnberg (ots) - Am vergangenen Wochenende (Samstag,
17.03.01/Sonntag, 18.03.01) wurden der Nürnberger Polizei wieder
mehrere alkoholbedingte Streitigkeiten angezeigt, an deren Ende
jeweils die Einleitung von Ermittlungsverfahren wegen
Körperverletzung stehen werden.

    Am Samstagnachmittag, 18.03.01, kam es in einer Wohnung in der Anne-Frank-Straße in Nürnberg zu einer Auseinandersetzung, bei der zunächst ein 38-Jähriger seiner Lebensgefährtin (48 Jahre) einen Glaskrug auf den Kopf schlug. Im Verlauf der Auseinandersetzung wollte der Sohn der Lebensgefährtin seiner Mutter zu Hilfe kommen und erhielt von dem 38-Jährigen mehrere Ohrfeigen. Daraufhin schlug die Frau dem 38-Jährigen einen Zinnkrug auf den Kopf, so dass dieser mehrere Kopfplatzwunden erlitt und in die Erler-Klinik eingeliefert werden musste. Beide Kontrahenten standen erheblich unter Alkoholeinwirkung.

    Am Sonntagmorgen, gegen 03.00 Uhr, wurde eine Streife dann zu einer Diskothek in der Kohlenhofstraße gerufen. Dort hatte ein 29-Jähriger aus bislang noch unbekannten Gründen einem 21-Jährigen eine Bierflasche über den Hinterkopf geschlagen. Dadurch erlitt das Opfer mehrere Schnittwunden am Hinterkopf und am Nacken. Ein Alkomattest bei dem Schläger ergab mehr als 2 Promille.

    Gegen 03.50 Uhr wurde eine Streife zu einer Schlägerei in eine Diskothek in der Regensburger Straße gerufen. Dort waren sich ein 25-Jähriger und ein 19-Jähriger in die Haare geraten und hatten sich gegenseitig geschlagen. Auch hier stand einer der Beteiligten stark unter Alkoholeinwirkung.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: