Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (899) Nach versuchtem Raubdelikt - Tatverdächtige festgenommen

Dinkelsbühl (ots) - Am Bahnhof in Dinkelsbühl (Lkr. Ansbach) forderte eine zunächst Unbekannte gestern Morgen (21.05.2012) gewaltsam Zigaretten und Bargeld von einer Jugendlichen. Die Geschädigte konnte sich des Angriffs erwehren, so dass die Täterin die Flucht antrat. Polizeiliche Ermittlungen führten noch am selben Tag zur Festnahme einer 19-Jährigen.

Das 16-jährige Opfer hielt sich zum Lesen auf einer Bank am Bahnhof auf, als eine junge Frau von ihr die Herausgabe von Zigaretten und auch Geld verlangte. Die 16-Jährige ging nicht auf die Forderung ein und wurde daraufhin von der Täterin angegriffen. Die Jugendliche trug hierdurch leichte Verletzungen im Gesicht davon, allerdings gelang es ihr, die Angreiferin ohne Beute in die Flucht zu schlagen.

Anhand der Personenbeschreibung gelang es der Polizei binnen weniger Stunden, die 19-Jährige als dringend Tatverdächtige zu ermitteln. Bei ihrer Festnahme, gegen 10 Uhr, war sie deutlich alkoholisiert und nicht vernehmungsfähig. Heute, am Folgetag, war sie zu keiner Aussage bei der Polizei bereit.

Die Staatsanwaltschaft Ansbach stellte Haftantrag gegen die Beschuldigte wegen des Verdachts der versuchten räuberischen Erpressung. Sie wird dem Richter am Amtsgericht zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

Alexandra Oberhuber/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: