Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (830) Autofahrer erlitt Stichverletzung - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Heute Mittag (11.05.2012) erlitt ein Autofahrer im Stadtteil St. Leonhard eine gefährliche Stichverletzung. Auslöser war nach bisherigem Stand ein Streit zwischen ihm und einem anderen Verkehrsteilnehmer.

Kurz nach 13:00 Uhr war der 46-Jährige zusammen mit einer 34-Jährigen Begleiterin und einem Kleinkind in einem Ford auf der Schwabacher Straße unterwegs. Offensichtlich kam es zunächst zu einem Streit mit einem anderen Autofahrer in einem Suzuki. An der Ampel Schwabacher Straße/ Schweinauer Hauptstraße hielten die Fahrzeuge verkehrsbedingt. Der 47-Jährige stieg aus seinem Fahrzeug aus und ging auf den Kontrahenten und dessen Fahrzeug zu. Bei einem anschließenden Wortwechsel soll der Suzukifahrer seinem Gegenüber einen Stich in den Oberkörper zugefügt haben.

Das Opfer setzte seine Fahrt noch bis zur Wallensteinstraße fort. Hier verständigte die Beifahrerin den Rettungsdienst und der 46-Jährige wurde mit einer Strichverletzung in eine Klinik transportiert.

Nach dem Fahrer des Suzuki wurde gefahndet. Polizisten nahmen den Gesuchten noch im Laufe des Nachmittags an seiner Arbeitsstelle in Nürnberg fest. Während seiner Vernehmung bei der Nürnberger Mordkommission zeigte er sich geständig.

Gegen den Beschuldigten wird wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag. Zur Prüfung der Haftfrage soll der Mann einem Ermittlungsrichter überstellt werden. /Simone Wiesenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: