Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (613) Nach Verkehrsunfällen Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Die Unfallbereitschaft der Nürnberger Verkehrspolizei bearbeitet zurzeit zwei Verkehrsunfälle, die sich am 03.04. und 05.04.2012 im Nürnberger Stadtgebiet ereigneten. In beiden Fällen werden insbesondere Hinweise zur Ampelschaltung erbeten.

Am vergangenen Dienstag (03.04.2012) befuhr eine 90-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw Opel Astra gegen 17.45 Uhr die Marienbader Straße (Äußerer Ring - B2) in Richtung Dutzendteich. An der Kreuzung mit der Zerzabelshofstraße / Valznerweiherstraße ordnete sie sich auf der Linksabbieger-Spur ein und bog im Anschluss in Richtung Valznerweiherstraße ab.

Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 24-jähriger Mann aus Nürnberg mit seinem Pkw Opel Astra Cabrio den Ben-Gurion-Ring und wollte geradeaus in Richtung Flughafen weiter fahren. Im oben genannten Kreuzungsbereich prallten beide Fahrzeuge aufeinander. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Am Abend des 05.04.2012 kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall unter Beteiligung einer Straßenbahn. Wie im oben geschilderten Fall so liegen auch hier unterschiedliche Aussagen zum Unfallgeschehen vor. Eine 22-jährige Frau aus dem Landkreis Fürth fuhr gegen 20.30 Uhr mit einem Pkw Ford Fiesta die Kohlenhofstraße in Richtung Stadtmitte.

Zu dieser Zeit befuhr auch ein 47-jähriger Mitarbeiter der Nürnberger Verkehrsbetriebe mit einer Straßenbahn der Linie 4 vom Steinbühler Tunnel her kommend in Richtung Plärrer. Im Kreuzungsbereich zwischen der Kohlenhofstraße und der Steinbühler Straße kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Schätzungen der aufnehmenden Beamten der Verkehrspolizei Nürnberg entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Bei beiden Unfallereignissen konnten vor Ort keine neutralen Zeugen mehr angetroffen werden. Fahrzeugführer, Anwohner oder Passanten, die Aussagen zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Unfallbereitschaft der Nürnberger Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 0911 / 6583-1630 in Verbindung zu setzen.

Michael Sporrer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: