Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (600) Einbruch in Verwaltungsgebäude - Tatverdächtiger ermittelt

Hilpoltstein (ots) - Einen Schaden von ca. 1.600 Euro richtete ein bis dato Unbekannter an, als er in der Zeit von Freitag (25.11.2011) bis Sonntagmorgen (27.11.2011) in ein Verwaltungsgebäude in Hilpoltstein (Lkr. Roth) einbrach. DNA-Spuren führten nun zu einem Tatverdächtigen.

Über ein Fenster gelangte der damals unbekannte Einbrecher in den Büroraum im Erdgeschoss. Dort brach er dann weitere Türen zu Büroräumen auf. Allein der entstandene Sachschaden bezifferte sich auf eine Höhe von ca. 1.500 Euro.

Eine am Tatort sichergestellte und ausgewertete DNA führte die Ermittler der Kriminalpolizei Schwabach nun auf die Spur eines Tatverdächtigen. Der 56-Jährige aus dem Bereich Weilheim-Schongau ist dringend verdächtig, in das Verwaltungsgebäude eingebrochen zu haben. Auf Vorhalt äußerte er sich nicht. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des schweren Diebstahls Anzeige erstattet.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: