Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (317) Streit endete mit Bruststich

      Nürnberg (ots) - Am 15.02.2001, kurz nach 05.30 Uhr, rief
ein 25-jähriger Türke in der Polizeieinsatzzentrale an und
teilte mit, dass er soeben in einer Wohnung in der Nürnberger
Südstadt seinen Freund in dessen Wohnung gestochen habe und der
Rettungsdienst benötigt werde.

    Eine sofort zur Wohnung beorderte Polizeistreife stieß auf einen 28-jährigen Türken, der von dem 25-Jährigen ein Mal mit einem langen Küchenmesser in die Brust gestochen worden war. Vom Rettungsdienst wurde der schwer Verletzte sofort in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach wie vor kann Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden.

    Der 25-jährige Hilfsarbeiter wurde festgenommen. Er gab an, während eines Streits zugestochen zu haben. Ein Alkotest ergab bei ihm einen Wert von 1,5 Promille.

    Die Ermittlungen der Mordkommission wegen versuchten Totschlags dauern an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: