Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (405) Rollerfahrer entzog sich Kontrolle

Heilsbronn (ots) - Am Abend des 07.03.2012 wurden Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn auf ein Fahrzeug in Wolframs-Eschenbach (Lkr. Ansbach) aufmerksam, das ohne Kennzeichen geführt wurde. Beim anschließenden Anhalteversuch ging der Fahrer zunächst flüchtig, konnte nach einem Sturz jedoch festgenommen werden.

Gegen 20.45 Uhr wollte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Heilsbronn einen Fahrzeugführer kontrollieren, der mit einem Mofaroller ohne Kennzeichen auf der Staatsstraße 2220 unterwegs war. Auf die Anhaltesignale des Streifenfahrzeugs reagierte der Fahrer jedoch nicht, sondern flüchtete mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h in Richtung Windsbach.

In Ismannsdorf, etwa drei Kilometer außerhalb von Wolframs-Eschenbach, setzten die Beamten mit ihrem Fahrzeug zum Überholvorgang an. Auf etwa gleicher Höhe mit dem Zweiradfahrer touchierte dieser mehrfach das Streifenfahrzeug, stürzte anschließend und kam in einem abseits der Straße gelegenen Graben zum Liegen. Der 16-jährige Fahrer aus dem Landkreis wurde dabei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

In seiner Vernehmung gab der Jugendliche, der lediglich eine Prüfbescheinigung für Mofas besitzt, an, dass er das Fahrzeug manipuliert habe, um so eine höhere Geschwindigkeit zu erreichen. Der Roller wurde sichergestellt. Der 16-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: