Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (378) Nürnberg: Matratze ging in Flammen auf - Festnahme

Nürnberg (ots) - Gestern Abend (01.03.2012) brach in einer Wohnung in Nürnberg-St. Johannis ein Feuer aus. Eine 35-Jährige wurde wegen des Verdachts der Brandstiftung festgenommen.

So wie sich der Sachverhalt dem ermittelnden Fachkommissariat der Kripo Nürnberg zurzeit darstellt, hielt sich die 35-Jährige gegen 18:00 Uhr unberechtigt in der Wohnung auf. Dort nahm sie Wertsachen an sich und soll nach aktueller Spurenlage beim Verlassen der Räume eine Matratze in Brand gesteckt haben.

Als sich starker Rauch entwickelt hatte und aus den Fenstern quoll, verständigte die Frau die Feuerwehr und flüchtete. Sie konnte aber noch am Abend festgenommen und der Kripo Nürnberg übergeben werden.

Dort wird gegen sie wegen schweren Diebstahls und Brandstiftung ermittelt. Personen wurden nicht verletzt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000,-- Euro.

Zurzeit wird geklärt, ob die Beschuldigte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt wird.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: