Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (312) Alkohol/Drogen im Straßenverkehr - hier: Bilanz der Nürnberger Polizei zur Faschingszeit

Nürnberg (ots) - Offenbar Wirkung zeigen die verstärkten Alkohol- und Drogenkontrollen der Nürnberger Polizei, insbesondere während der "Närrischen Zeit". Insgesamt zeigt die Statistik einen Rückgang.

Im Stadtgebiet Nürnberg wurden am vergangenen Faschingswochenende, also von Donnerstag, 16.02.2012, bis Faschingsdienstag, 21.02.2012, insgesamt 52 Fahrzeugführer kontrolliert, die ihr Gefährt entweder unter Alkohol- oder Drogeneinfluss führten. Zwei Verkehrsteilnehmer verursachten dabei einen Verkehrsunfall. Diese Anzahl entspricht in etwa den Beanstandungen im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Rückläufig ist erfreulicherweise die Anzahl der Beanstandungen während der registrierten Faschingszeit vom 01.01.2012 bis 21.02.2012. Hier wurden insgesamt 218 Fahrzeugführer beanstandet. 25 davon verursachten infolge des Alkohol- bzw. Drogeneinflusses Verkehrsunfälle. Im gleichen Zeitraum im Jahre 2007 waren es allerdings noch 310 Fahrzeugführer, wovon 42 in Verkehrsunfälle verwickelt waren.

Die Nürnberger Polizei wird deshalb nicht nur zur Faschingszeit weiterhin ihr Augenmerk der Problematik Alkohol- und Drogeneinfluss im Straßenverkehr widmen. Ist diese doch nach wie vor eine der Hauptverkehrsunfallursachen.

Peter Schnellinger/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: