Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (214) Vollbrand eines Reihenhauses - hier: Brandursache

Schwabach (ots) - Wie mit Meldung Nr. 200 vom 04.02.2012 berichtet, brach an diesem Tag in einem Reihenhaus in der Schwabacher Cellastraße ein Feuer aus. Während sich eine 85-jährige Frau selbst mit einer Rauchgasvergiftung ins Freie retten konnte, brach ihr 80-jähriger Ehemann im Flur zusammen.

Die zuerst am Unglücksort eintreffende Streife der Polizei Schwabach brachte den schwerverletzten Mann ins Freie und übergab ihn anschließend dem Rettungsdienst. Dabei zog sich ein 34 Jahre alter Beamter eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Die Löscharbeiten erfolgten durch die Feuerwehr Schwabach und benachbarte Ortsteilfeuerwehren. Das betroffene Haus wurde durch das Feuer komplett zerstört. Ein Übergreifen auf benachbarte Reihenhäuser konnte verhindert werden. Bei den Löscharbeiten zogen sich vier Feuerwehrmänner leichte Verletzungen zu.

Das ältere Ehepaar wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Während die 85-jährige Seniorin bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden ist, schwebt ihr Ehemann noch immer in Lebensgefahr.

Die Brandfahnder der Kriminalpolizei Schwabach haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Eine Fremdeinwirkung ist ausgeschlossen. Nach ersten Erkenntnissen geriet der Ölofen im Erdgeschoss in Brand, eine technische Ursache wird noch untersucht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150.000 Euro.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: