Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (53) Diensthund "Duke" nahm Flüchtigen fest

Nürnberg (ots) - Die spektakuläre Flucht eines 30-jährigen Nürnbergers beendete heute Nachmittag (10.01.2012) Diensthund "Duke". Gegen den Mann besteht Haftbefehl.

Beamte des Fachkommissariats der Kripo Nürnberg suchten den Beschuldigten zur Mittagszeit in der Nürnberger Südstadt auf. Als er wegen eines bestehenden Haftbefehls festgenommen werden sollte, flüchtete der Beschuldigte zu Fuß. Obwohl die Beamten sofort die Verfolgung aufnahmen, gelang es dem Flüchtenden, in einem Anwesen in der Siemensstraße zu verschwinden.

Zahlreiche Streifen der Nürnberger Polizei umstellten das betreffende Gebäude. Systematisch wurde das Mehrfamilienhaus anschließend von Beamten der Diensthundestaffel mit Diensthund "Duke" durchsucht. Letztlich "erschnüffelte" der belgische Malinoix den Beschuldigten. Er hatte sich auf dem Dachboden des Anwesens versteckt. Widerstandslos ließ er sich festnehmen. Auf seiner Flucht verletzte er sich leicht und musste deshalb ambulant versorgt werden.

Der 30-Jährige wurde in die Polizeihaftanstalt eingeliefert und wird noch im Laufe des Tages der Justiz überstellt.

Für Absperr- und Fahndungsmaßnahmen waren rund 30 Beamte der Nürnberger Polizei eingesetzt.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: