Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2399) Nach Pkw-Aufbruch festgenommen

Erlangen (ots) - Dank der Aufmerksamkeit eines Zeugen nahmen Beamte der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt heute (29.12.2011) in den frühen Morgenstunden einen 21-Jährigen fest. Er steht im dringenden Verdacht, in ein Fahrzeug eingebrochen zu sein.

Gegen 02:30 Uhr nahm ein Anwohner der Frauenauracher Straße starken Lärm war. Unter anderem hörte er, wie ein Roller, der vor einem Anwesen geparkt war, umgeworfen wurde. Schließlich beobachtete er, wie der Tatverdächtige sich an der Fahrertüre eines geparkten Pkws zu Schaffen machte. Nachdem der Zeuge die Polizei verständigt hatte, sah er den 21-Jährigen in dem Fahrzeug hinter dem Steuer sitzen. Bis zum Eintreffen der Streifenbeamten hielt der Mitteiler den Alkoholisierten fest.

Der Beschuldigte wurde zur Dienststelle verbracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg erfolgte eine Blutentnahme.

Der junge Mann muss sich nun wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls und der Sachbeschädigung verantworten.

Simone Wiesenberg/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: