Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2377) Tatverdächtiger nach Einbrüchen kurz vor der Grenze festgenommen

Roth (ots) - Am Nachmittag des 24.12.2011 wurden zwei in unmittelbarer Nachbarschaft liegende Anwesen in Roth durch einen zunächst unbekannten Täter angegangen. Nur wenige Stunden später konnte er mit seiner Beute am Bahnhof von Plattling (Lkr. Deggendorf) durch Beamte der Bundespolizei festgenommen werden.

Am Nachmittag des Heiligen Abends befanden sich die Bewohner zweier freistehender Einfamilienhäuser in der Robert-Koch-Straße in Roth außer Haus. In diesem Zeitraum schlug ein zunächst unbekannter Täter Fensterscheiben der Anwesen ein und entwendete aus einem Anwesen hochwertigen Schmuck im Gesamtwert von mehreren tausend Euro sowie einen Flachbildfernseher. Aus dem anderen Anwesen entwendete er mehrere gepackte Koffer.

Noch in der Nacht konnten Beamte der Bundespolizeiinspektion Passau einen 62-jährigen rumänischen Staatsangehörigen in der Bahnhofshalle von Plattling nach einer Personenkontrolle festnehmen. Dieser führte zwei Koffer mit sich, in denen sich unter anderem der in Roth entwendete Flachbildfernseher, diverser Schmuck sowie die Geldbörse mit persönlichen Dokumenten eines der Geschädigten befand.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Beschuldigte dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

Michael Sporrer/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: