Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (197) Polizeibeamten in Zivil Rauschgift angeboten

      Nürnberg (ots) - Ausgerechnet einem Polizeibeamten in Zivil
bot gestern Nachmittag, 30.01.2001, gegen 14.30 Uhr, ein
25-jähriger Kroate aus dem Raum Frankfurt/Main am Plärrer in
Nürnberg mehrere kleine Heroin-Plomben an. Als sich der Beamte
als Polizist zu erkennen gab, versuchte der 25-Jährige zunächst
die Heroinkügelchen zu verschlucken, weil ihm dies aber nicht
gelang, warf er das Rauschgift einfach weg. Dem Polizeibeamten,
den er zuvor noch als Kunden gewinnen wollte, versetzte der
25-Jährige einen Schlag ins Gesicht, bevor er dann flüchtete. In
der Rothenburger Straße konnte der Mann schließlich festgenommen
werden. Die Heroinplomben mit insgesamt ca. 2,5 g Heroin wurden
sichergestellt. Gegen den 25-Jährigen wurde ein
Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes nach dem
Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010



Das könnte Sie auch interessieren: