Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2198) Serie von Graffitischmierereien aufgeklärt

Nürnberg (ots) - Beamte der PI Nürnberg-West haben in Zusammenarbeit mit der AG Graffiti der Nürnberger Polizei zahlreiche Schmierereien einem jugendlichen Trio zuordnen können. Ein Beschuldigter legte ein Geständnis ab.

In den Abendstunden des 22.11.2011 wurde ein 17-Jähriger in der Fürther Straße von einer Streife der PI Nürnberg-West kontrolliert. Anlass war das Wegwerfen einer Spraydose.

Im Zuge der Kontrolle gab der junge Mann zu, mehrere "Sprühkunstwerke" an verschiedenen Stellen im Pegnitzgrund angebracht zu haben. Die weiteren Ermittlungen beider genannten Dienststellen ergaben später, dass der Beschuldigte in wechselseitiger Tatbeteiligung zweier 17- und 18-Jahre alten Komplizen insgesamt 20 mal im Westen Nürnbergs sowie in Fürth seine Schmierereien angebracht hatte. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Tausend Euro.

Das Trio wird nun wegen Sachbeschädigung angezeigt. Zudem ist nicht auszuschließen, dass auf den Jugendlichen zivilrechtliche Forderungen der Geschädigten zukommen.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: