Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1993) Motorsegler notgelandet

Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen (ots) - Hoher Sachschaden entstand bei der Notlandung eines mit Motorkraft angetriebenen Drachenseglers am Nachmittag des 28.10.2011 im Gemeindebereich von Höttingen (Verwaltungsgemeinschaft Ellingen). Der Pilot blieb unverletzt.

Gegen 14:00 Uhr war der 43-jährige Pilot aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen in Thalmässing (Lkr. Roth) zu einem Rundflug gestartet. Nach ca. eineinhalb Stunden Flugzeit musste der Mann aus einer Flughöhe von mehreren hundert Metern zu einer Außenlandung ansetzen, da der Motor offenbar einen deutlichen Leistungsabfall aufwies.

Kurz nach 15:30 Uhr konnte der Pilot sein Ultraleichtflugzeug auf einem Acker im Gemeindegebiet von Höttingen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) landen. Das Fahrzeug bohrte sich dabei in den weichen Boden und kippte um. An der Tragfläche und der Tragkonstruktion entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Der 43-Jährige blieb nach derzeitigem Erkenntnisstand unverletzt.

Die Ermittlungen zur Absturzursache dauern an.

Michael Sporrer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: