Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1932) Schneller als die Polizei erlaubt...

Nürnberg (ots) - ...war ein 39-jähriger Nürnberger heute Nacht (20.10.2011) mit seinem Pkw unterwegs. Mit einem Laserhandmessgerät wurde er auf dem Frankenschnellweg gemessen.

Beamte der PI Nürnberg-West führten zwischen 00:00 Uhr und 03:30 auf dem Frankenschnellweg zwischen Jansenbrücke und Rothenburger Straße Geschwindigkeitsmessungen durch. Dabei wurden zahlreiche Kraftfahrer überprüft.

Zehn Pkw-Lenker mussten wegen erheblicher Geschwindigkeitsüberschreitungen angezeigt werden. Drei davon werden u.a. mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen müssen.

Spitzenreiter dieser Nacht war ein 39-jähriger Nürnberger, der mit seinem BMW mit einer Geschwindigkeit von 151 km/h (!) - erlaubt ist in diesem Bereich eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h - von den Beamten gemessen wurde.

Den Kraftfahrer erwartet nun ein umfangreiches Ordnungswidrigkeitenverfahren, in dem er 600,-- Euro Bußgeld zu bezahlen hat, vier Punkte auf sein Konto beim Kraftfahrtbundesamt erhält sowie seinen Führerschein für drei Monate abgeben muss.

Bert Rauenbusch/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: