Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (137) Raubüberfall auf DEA-Tankstelle in Pappenheim

      Schwabach (ots) - Am Montag, 22.01.2001, gegen 11.50 Uhr,
überfiel ein Unbekannter die DEA-Tankstelle in Pappenheim,
Bahnhofstraße, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen.

    Der Unbekannte betrat maskiert und mit einer Pistole bewaffnet die DEA-Tankstelle. Von der anwesenden Kassiererin forderte er mit den Worten: //Geld her!// die Herausgabe der Tageseinnahmen. Die Kassiererin begab sich in die hinteren Räume der Tankstelle, da sich dort noch Personen aufhielten. Der Unbekannte folgte ihr und flüchtete aus der Tankstelle, als er Stimmen hörte.

    Von Zeugen wurde er gesehen, als er sich ca. 150 Meter südlich der Tankstelle auf einem Feldweg in eine Hecke zurückzog. Kurz danach wurde ein 41-jähriger Pappenheimer von einer weiteren Zeugin dabei gesehen, als er aus dieser Hecke auf den Feldweg trat. Eine weitere Zeugin sah den selben Mann auf dem Weg zum Bahnhof. Unter dem Arm trug der Mann ein beiges Paket. Der Täter hatte bei dem Überfall auf die Tankstelle einen beigen Overall getragen. Bei der Fahndung waren sowohl der Polizeihubschrauber als auch Beamte der Polizeiinspektionen Weißenburg, Gunzenhausen und Treuchtlingen eingesetzt. Auf Grund der durchgeführten Befragungen der Zeugen stellte sich heraus, dass es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 41-jährigen in Pappenheim wohnhaften Mann handeln könnte. Die Fahndung wurde daraufhin in dieser Richtung ergänzt. Um 12.50 Uhr gelang es Beamten der Polizeiinspektion Gunzenhausen, den Gesuchten am Bahnhof in Gunzenhausen, nachdem er mit dem Zug von Pappenheim nach Gunzenhausen gefahren war, festzunehmen. Der festgenommene Tatverdächtige führte einen beigen Mantel bei sich, der offensichtlich bei der Tatausführung getragen wurde.

Die Maske und die Pistole wurden noch nicht aufgefunden.

    Die weiteren Ermittlungen müssen nun ergeben, ob es sich bei dem Festgenommenen um den Tankstellenräuber handelt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: