Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1898) 18-Jähriger Opfer von Straßenräubern

Heilsbronn (ots) - In Heilsbronn (Landkreis Ansbach) wurde am Samstagmorgen (15.10.2011) ein 18-Jähriger Opfer von zurzeit noch unbekannten Straßenräubern. Dabei wurde der junge Mann leicht verletzt.

Der aus dem Landkreis Ansbach stammende Mann stand gegen 01:45 Uhr in der Ansbacher Straße vor einer Telefonzelle, als seinen Angaben nach plötzlich ein grüner Pkw der Golf-Klasse (evtl. VW Golf, Opel Astra oder Audi A 3) hielt. Zwei jüngere Männer stiegen aus und schlugen ihn nach einem kurzen Zwiegespräch nieder. Danach raubten sie ihm die Geldbörse, in der sich neben persönlichen Papieren auch Bargeld in Höhe von knapp 40,-- Euro befanden. Die Täter fuhren anschließend in Richtung Neuendettelsau davon.

Der unter Alkoholeinwirkung gestandene Überfallene konnte die Täter nicht beschreiben. Bekannt ist lediglich, dass einer auffallend nach oben gestellte Haare, der andere lange glatte Haare gehabt haben soll.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333.

Bert Rauenbusch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: