Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1853) Folgenschwere Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen

Gunzenhausen (ots) - Bereits in der Nacht vom vergangenen Samstag auf Sonntag (08./09.10.2011) gerieten mehrere Jugendliche in Gunzenhausen in eine heftige Auseinandersetzung. Hierbei wurde ein 19-Jähriger massiv verletzt.

Am vergangenen Sonntag (09.10.2011) gegen 01.00 Uhr hielt sich der 19-Jährige zusammen mit weiteren Jugendlichen in einer Gaststätte in der Gunzenhäuser Altstadt auf und geriet dort mit einer Gruppe anderer Jugendlicher zunächst in eine verbale Streitigkeit. Die Gruppe um den Heranwachsenden entfernte sich in Richtung Marktplatz. Nach bisherigen Ermittlungen folgte die andere Gruppe den Jugendlichen. Aus dieser heraus wurde dann unvermittelt auf den 19-Jährigen eingeschlagen, der daraufhin zu Boden ging. Auf den am Boden Liegenden wurde weiterhin eingeschlagen und getreten.

Obwohl sich der Geschädigte unmittelbar nach dem Überfall in ein Krankenhaus begab, stellte sich erst in den Folgetagen die tatsächliche Tragweite seiner Verletzung heraus. Mittlerweile musste er sich in einer Spezialklinik einer Operation unterziehen.

Aufgrund der Schwere der Verletzung haben Beamte des Fachkommissariats der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung übernommen. Weitere Zeugen, die diesen Angriff auf dem Marktplatz in Gunzenhausen beobachtet haben, werden gebeten, sich an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 zu wenden.

Derzeit dauern die Ermittlungen an.

Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: