Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (31) Diebstähle durch Leichtsinn und Vergesslichkeit ermöglicht

      Fürth (ots) - Am Mittwoch (03.01.01) vergaß eine
Rechtsanwältin gegen 18.15 Uhr im Umkleidebereich des
Hallenbades am Scherbsgraben in Fürth zwei Fingerringe und ein
Paar Ohrringe. Nach 5 Minuten bemerkte die Frau das
Missgeschick, doch die Schmuckstücke im Wert von ca. 1.300 Mark
waren bereits von einer unehrlichen Finderin gestohlen worden.

    Eine 16-jährige Schülerin ließ am vergangenen Mittwoch gegen 21.00 Uhr in einem Fürther Café ihre Jacke nur kurze Zeit aus den Augen. Diese 5 Minuten genügten einem Dieb, um aus der Jackentasche die Geldbörse mit ca. 100 Mark und mehreren Ausweispapieren zu stehlen.

    In einem Schwimmbad in Stein bewahrte ein 18-jähriger Auszubildender am Donnerstag (04.01.01) den Schlüssel zum Umkleideschrank in seiner Sporttasche auf. Ein unbekannter Dieb bemächtigte sich des Schlüssels und entwendete zwischen 20.00 und 22.00 Uhr aus dem Schrank ein Handy der Marke Nokia sowie etwa 50 DM Bargeld.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: