Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (10) Ehefrau massiv misshandelt und vergewaltigt

      Nürnberg (ots) - Ein 44-jähriger Deutschrusse hat
vergangenen Freitag, 15.12.2000, seine 20-jährige Ehefrau massiv
geschlagen und mehrfach vergewaltigt. Die 20-Jährige, die aus
Kasachstan stammt, hatte ihren Ehemann vor einigen Monaten in
ihrer Heimat über ein Inserat kennen gelernt. Nach der Heirat
vor ca. drei Monaten versuchte der 44-jährige Mann, der Kontakte
zum Rotlichtmilieu hat, seine Ehefrau durch Drohungen und
Gewaltanwendungen zur Arbeit in Peepshows und zur Prostitution
zu zwingen. Die 20-Jährige weigerte sich jedoch beharrlich, und
so kam es am 15.12.2000, gegen 01.00 Uhr, zu einer massiven
Auseinandersetzung. Der 44-Jährige schlug seine Ehefrau und
verletzte diese hierbei erheblich. Nachdem er die Frau mehrfach
vergewaltigt hatte, konnte die 20-Jährige aus der Wohnung
flüchten und bei einem Bekannten die Polizei verständigen.

    Der 44-jährige Deutschrusse konnte, nachdem er nach der Tat geflüchtet war, am Abend des 15.12.2000, gegen 18.00 Uhr, in einer Gaststätte am Jakobsplatz festgenommen werden. Er wurde dem Ermittlungsrichter überstellt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: