Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Kleinkind auf Busreise geschickt

      Nürnberg (ots) - Am 20.12.2000, gegen 16.00 Uhr, wurde die
Polizeiinspektion Nürnberg-Süd von einem Busfahrer informiert,
dass er einen zwei Jahre und vier Monate alten Jungen an Bord
habe, den er nach Sombor in Jugoslawien zum Vater bringen solle.
Der Bus war in Berlin gestartet, und dort hatte die 29-jährige
Mutter des Kindes den Sprössling dem Busfahrer anvertraut.
Unterwegs telefonierte der Fahrer mit dem 36-jährigen Vater in
Jugoslawien, und nachdem dieser erklärte, er werde seinen Sohn
nicht entgegennehmen, wandte sich der Busfahrer Hilfe suchend an
die Nürnberger Polizei.

    Die eingesetzten Polizeibeamten nahmen den zweijährigen Dusan am Zentralomnibusbahnhof entgegen. Sie brachten den heulenden Jungen zur Dienststelle. Erst als sie ihm die Polizeiinspektion zeigten und er in die Geheimnisse eines Computers und eines Drehstuhls eingeweiht war, konnte er beruhigt werden. Von Mitarbeitern des inzwischen verständigten Allgemeinen Sozialdienstes der Stadt Nürnberg wurde der Knirps schließlich abgeholt und bei einer Pflegefamilie untergebracht.

    Der momentane Aufenthaltsort der Mutter konnte noch nicht ermittelt werden. Eine Tante des Jungen will sich um ihn weiter kümmern.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: