Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Brutaler Handtaschenraub

      Nürnberg (ots) - Gestern Nachmittag, 18.12.2000, gegen
17.00 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost zu
einem brutalen Handtaschenraub am Hermann-Köhl-Weg im Nürnberger
Stadtteil Ziegelstein gerufen. Nach den bisherigen Ermittlungen
stieß dort ein bislang unbekanntes Mädchen eine 77-jährige
Rentnerin von hinten nieder und entriss ihr anschließend
gewaltsam die Handtasche. Anschließend flüchtete die Unbekannte.

    Das Opfer konnte sich noch bis zu seiner Wohnung schleppen. Nachbarn verständigten die Polizei. Die 77-Jährige erlitt durch den Sturz einen Schädelbasisbruch und musste umgehend ins Südklinikum eingeliefert werden. Es besteht zurzeit Lebensgefahr.

    In der Handtasche befanden sich ca. 500 DM Bargeld, das die Rentnerin kurz vorher von einer Bank abgehoben hatte. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang negativ.

Beschreibung der Räuberin:     Ca. 16 Jahre alt, etwa 175 cm groß, blonde, lange Haare, trug eine weiße Jacke und schwarze Stiefel.

    Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei sucht zur Aufklärung des Verbrechens dringend Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-2777 zu melden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: